• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der Ausgabe 02/2014

Editorial

Braunkohlesanierung in Ostdeutschland: Für den richtigen Weg gab es noch kein ‚Navi‘

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Ersatzbaustoffe

Verwendung, Identifizierung und Bewertung von Ersatzbaustoffen (Technogene Substrate) im Erd-, Straßen- und Wegebau

Seit Jahrhunderten werden neben natürlichen auch eine Vielzahl nicht natürlicher mineralischer Baustoffe im Erd-, Straßen- und Wegebau eingesetzt. Im Artikel wird eine historische Übersicht über die Vielfalt dieser als Ersatzbaustoffe verwendeten Technogenen Substrate gegeben um daraus konkrete Hinweise für die Identifizierung und Abschätzung ihres stofflichen Gefahrenpotenzials für die Umwelt zu geben.

Modeling and preliminary assessment

Modeling and preliminary assessment of crude oil contaminated soil in Ogoni (Nigeria)

2010 wurden im Gebiet Ogoni, Bundesrepublik Nigeria, signifikante Kontaminationen von Boden und Grundwasser erkannt, die durch Produktion und Transport von Rohöl verursacht worden sind. Eine lineare Korrelation zwischen Aliphaten und Aromaten und das Fehlen eines Zusammenhangs zwischen dem Grad der Kontamination und der Teufe der Bodenproben deuten auf unvollständige Dekontaminationsmaßnahmen in der Vergangenheit hin. 665 untersuchte Proben wurden mathematisch 28 Belastungstypen zugeordnet, die sich sicher nach Typ und Stärke der Verunreinigung unterscheiden, beschreiben, bewerten und in einem quasi 3-D Modell visualisieren lassen. Fallstudien aus den Lokalen Regierungsgebieten Eleme, Gokana, Khana und Tai verdeutlichen Methodik und Resultate.

Bodenkundliche Primärdaten

Anspruch und Wirklichkeit – Bodenkundliche Primärdaten im skalierten Spannungsfeld von Fachrecht und Wissenschaft

Auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene besteht weiterhin fachrechtsübergreifend methodisch zu harmonisierender Bedarf nach bestimmten Daten für die Bereiche Finanzen, Umwelt und Wirtschaft mit Konsequenzen gebotener Prüfungen archivierter Messwerte für Böden und Sedimente. Dazu sind bodenkundliche Primärdaten wie Korngrößenfraktionierungen und darauf aufbauend klassifizierte Korngrößen mineralischer Feinböden/Feinsedimente [< 2,00 mm Äquivalentkorndurchmesser] gleichermaßen betroffen, um vordergründig Boden- und Stoffeinträge möglichst zeitnah mit justiziabel belastbaren Grundlagen gleichwertig abschätzen zu können.

Service

Rechtsprechungsreport – Altlastenmanagement

+++ VG Augsburg, Beschluss vom 18.07.2013 – Au 3 S 13.780 – Zur Bestimmtheit der Anordnung einer Detailuntersuchung +++ VG Würzburg, Urteil vom 29.07.2013 – W 4 K 13.76 – Grundlage für die Untersagung der Lagerung wassergefährdender Stoffe +++ BVerwG, Beschluss vom 07.08.2013 – 7 B 9.13 – Keine behördliche Ordnungspflicht trotz längerem Nichteinschreitens +++ OLG Hamm, Urteil vom 11.09.2013 – I-11 U 22 – Sanierungsaufwendungen wegen geplanten Bauvorhabens +++ OVG Magdeburg, Beschluss vom 19.09.2013 – 2 M 114/13 – Abgrenzung des KrWG und des BBergG gegenüber dem BBodSchG +++ VG Karlsruhe, Urteil vom 25.09.2013 – 9 K 1907/11 – Keine Vollstreckung trotz bestandskräftiger Leistungsbescheide +++ VG Ansbach, Urteil vom 11.12.2013 – AN 9 K 13.00652 – Rechtswidrige Duldungsverfügung +++

ITVA-Mitteilungen

altlasten news

+++ Gläserner Aquifer gewährt tiefe Einblicke in den Untergrund der Landeshauptstadt Stuttgart +++ NRW-Umweltminister Johannes Remmel besuchte die Baustelle der ehemaligen Metallverarbeitung Susan +++ RAG Montan Immobilien
setzt nun bei Flächenentwicklung des Bergwerks West auf gewissenhaften Umgang mit Altlasten +++ TSM-Leitfaden „Allgemeiner organisatorischer Teil“ aktualisiert +++ Wer forscht wozu in Sachen Umweltschutz? UFORDAT: Die Datenbank zur Umweltforschung – Alle Projekte auf einen Blick +++ Bewerbungsrunde für den Stipendienschwerpunkt „Integrierte Chemikalienbewertung – Umwelt – Wirtschaft – Recht“ +++ Neunmonatiger Studiengang an der AKAD University qualifiziert Fachkräfte und Ingenieure für den Bereich Neue Energien +++ LUBW-Broschüre – „Der Landschaftsplan – planerische Grundlage für eine nachhaltige Gemeindeentwicklung“ +++ In-situ-Verfahren zur Boden- und Grundwassersanierung +++ Arbeitsblatt DWA-A 161 – Statische Berechnung von Vortriebsrohren +++ Der HPLC-Experte +++ Baden-württembergische Ingenieure bauen Brücke in den arabischen Markt. +++ EU-Kommissar Potocnik und Ministerin Hendricks plädieren in Berlin für starke EU-Umweltpolitik +++ Bundeshaushalt 2014 bringt Rückenwind für Deutschlands Städte und Gemeinden +++ Fortschritt Altlastensanierung in Österreich +++

Veranstaltungsvorschau

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2004

Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006
Jahrgang 2005
Jahrgang 2004