• Schreiben Sie uns!
  • Seite empfehlen
  • Druckansicht

Inhalt der aktuellen Ausgabe 12/2018

Editorial

Editorial

Inhalt

Inhaltsverzeichnis / Impressum

Jahresinhaltsverzeichnis 2018

Aufsätze

Zeitliche Restriktionen der Korrektur von Verwaltungsakten im Sozialrecht

Die Aufhebung begünstigender Verwaltungsakte im Sozialrecht erweist sich als besondere Herausforderung. Nicht nur der Vertrauensschutz des Begünstigten ist zu berücksichtigen; vielmehr gilt es auch die in § 45 SGB X normierten zeitlichen Restriktionen zu beachten. Gerade deren entsprechende Anwendung im Rahmen von § 48 SGB X wirft eine Vielzahl von Rechtsfragen auf.

Mehr Rentenausschuss wagen?

Der Aufsatz befasst sich mit Entstehung, Rechtsgrundlagen und Arbeitsweise der besonderen Ausschüsse nach § 36a SGB IV. Insgesamt scheint die Unfallversicherung gut aufgestellt. Aber in einer Minderzahl der Widerspruchsverfahren und in einer wohl höheren Zahl der Verfahren vor den Rentenausschüssen ist die den Ausschussmitgliedern ermöglichte Vorbereitung auf die Sitzung nicht genügend. Die Rentenausschüsse könnten zeitlich aufwändiger beteiligt werden.

Renten aus Ghetto-Beschäftigung – im Pendelblick zwischen Gesetzgebung und höchstrichterlicher Rechtsprechung (Teil II)

Lebens- und Arbeitsschicksale während erzwungener Ghettoaufenthalte im nationalsozialistischen Einflussbereich führen zu der Frage, wie die Rechtsordnung des Nachkriegsdeutschlands diese bewertete. Eine für die Überlebenden bedeutsame Folge der erlittenen Unrechtszeit ist ihre „Entschädigung“. Konnte „Ghettoarbeit“ nur entschädigt oder auch – wie eine freiwillige Beschäftigung gegen Entgelt – zu einem Rentenanspruch aus der deutschen gesetzlichen Rentenversicherung führen? Die Antworten auf diese Fragen bewegen sich im Spannungsfeld zwischen den Systemen Entschädigung- versus Sozialversicherungsrecht sowie auf der Trennlinie zwischen richterlicher Rechtsfortbildung und Verantwortung des demokratisch legitimierten Gesetzgebers.

Der Verjährungseinredeverzicht zugunsten des Sozialversicherungsträgers im Regressverfahren

In der Regulierungspraxis der Sozialversicherungsträger spielen Verjährungseinredeverzichte eine bedeutende Rolle. Um Regressansprüche prüfen und durchsetzen zu können, bedarf es regelmäßig umfangreicher Recherchen. Außerdem ist oftmals nicht auszuschließen, dass beim Versicherten Spätfolgen auftreten, in einer Zeit, in der die gesetzliche Verjährungsfrist bereits abgelaufen ist. Mit diesem Beitrag werden die rechtlichen Grundlagen eines solchen Verjährungseinredeverzichts (auch in Teilungsabkommen) dargestellt.

Fortschreibung von abstrakten Angemessenheitswerten i. S. v. § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II

Der Besprechungsaufsatz befasst sich mit der Entscheidung des BSG vom 12.12.2017 – B 4 AS 33/16 R (abgedruckt in diesem Heft S. 774 ff.), in der das BSG die Anforderungen an die Fortschreibung von abstrakten Angemessenheitswerten i. S. v. § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II konkretisiert hat.

Aktuelle Entscheidungen

Aktuelle Entscheidungen

Übersicht über die jüngste Rechtsprechung des Bundessozialgerichts – bearbeitet auf Grund der Terminvorschau und des Terminberichts

Rechtsprechung mit Anmerkungen

Rentenversicherung: Sozialversicherungspflicht / Erziehungsbeistand

§ 30 SGB VIII
Urteil des 12. Senats des BSG vom 31.3.2017 – B 12 R 7/15 R –
Anmerkung von Georg Legde, Darmstadt

Grundsicherung für Arbeitsuchende: Unterkunftskosten / Angemessenheitsprüfung / Schlüssiges Konzept

§§ 22 Abs. 1 S. 1, 22c Abs. 2 SGB II; §§ 558c Abs. 3, 558d Abs. 2 BGB
Urteil des 4. Senats des BSG vom 12.12.2017 – B 4 AS 33/16 R –
Anmerkung von Elisabeth Straßfeld, Essen

Vertragsarztangelegenheiten: Rechtsmäßigkeit Schiedsspruch / Beitragssatzstabilität

§ 73b Abs. 5a SGB V; § 55 Abs. 1 SGG
Urteil des 6. Senats des BSG vom 21.3.2018 – B 6 KA 44/16 R –
Anmerkung von Prof. Dr. Ingwer Ebsen, Frankfurt/Main

Neuerscheinung

Schläger / Thode, Handbuch Datenschutz und IT-Sicherheit

2018, XXXVI, 627 Seiten, fester Einband, 94,– Euro
ISBN 978-3-503-17727-1
eBook ISBN 978-3-503-17728-8
Erich Schmidt Verlag

Service

Gesamtschau

 

Jetzt bestellen – für den gesamten Campus oder in Einzellizenz.

Archiv

Nutzen Sie unser Archiv und recherchieren Sie in den Inhaltsverzeichnissen, Kurz- und Volltexten seit Ausgabe 1/2006

Jahrgang 2018
Jahrgang 2017
Jahrgang 2016
Jahrgang 2015
Jahrgang 2014
Jahrgang 2013
Jahrgang 2012
Jahrgang 2011
Jahrgang 2010
Jahrgang 2009
Jahrgang 2008
Jahrgang 2007
Jahrgang 2006